Stand Ende 2011
Fast wie Zuhause Fast wie Zuhause
Praxisneubau 2012 Auf einem 1100 großen Grundstück in der Lübecker Straße entstand ein Neubau in Fertigteilbauweise der Firma SchwörerHaus - einem der Marktführer im Bereich von Niedrigenergiehäusern. Der Praxisbau wird energetisch einem Passivhaus nahe kommen. Fundament, Kellerdecke, Dach sowie sämtliche Seitenwände sind hoch gedämmt. Wir regulieren die Temperatur mit Erdwärme, Wärmerückgewinnung sowie - falls notwendig - elektrisch, autark von Erdöl und Erdgas. Nach Entwicklung entsprechender Medien planen wir zukünftig auch die Erzeugung und Speicherung eigener elektrischer Energie, um eine weitgehende Unabhängigkeit von marktenergetischen Tendenzen zu erreichen. Alle Strom- und Datenleitungen sind elektrosmogfrei verlegt worden. Der Grundriss im Erdgeschoss zeigt vier großzügig eingerichtete Sprechzimmer sowie einen erweiterten, lichtdurchfluteten Empfangs- und Wartezimmerbereich mit Außenterasse, Backoffice, Sterilisations- und Röntgenraum sowie einem behindertengerechten Zugang. Im Dachgeschoss sind ein Büro sowie ein ca. 30 m² großer Aufenthalts- und Ruhebereich für das Team realisiert worden. Im Keller befinden sich Technik-, Installationsraum, Lager, Wasch- sowie Trockenraum. Dem Gebäude, das von einer Gartenanlage eingefasst wird, ist ein Parkplatz mit acht Stellplätzen vorgelagert, davon drei für Patienten. Vielfältige weitere Park- möglichkeiten befinden sich im Umkreis von 150 m. Neben der Verbesserung der Therapieatmosphäre für die Patienten sowie der Arbeitsbedingungen für unser Team wurden Neuerungen im Verwaltungs- und Diagnostikbereich eingeführt, so z.B. ein erweitertes digitalisiertes Praxis- und Patientenmanagement sowie digitales Röntgen. Mit unserem Umzug im Dezember 2012 findet eine mehr als zweijährige anstrengende, aber kreative Phase ihr Ende. Ein Traum wird für uns Realität, ein Traum, bei dessen Umsetzung uns viele im Großen und im Kleinen, meist unkompliziert, mit viel Kompetenz, individuellem Engagement und Verantwortung unterstützt haben. Stellvertretend für alle möchten wir uns neben unseren Eltern, Freunden und unserem Praxisteam bedanken insbesondere bei: SchwörerHaus KG - insbesondere Matthias, Wolfgang, Mayk und Jörg vom Bautrupp sowie dem Planungsstab in Hohenstein/Oberstetten und Coswig: Frau Britta Schröter, Frau C. Steinhardt, Herrn Axel Hoppe, Architektin Iride Morath, Bauberater Herrn Nölke-Damms, Hamburg, Pluradent Lübeck/ Hamburg - insbesondere Herrn Nawrocki, Herrn Pflugrath, Herrn Deckert, Frau Bubner, Herrn Karatanassis, aus Grevesmühlen: Bartz-Bau & Dienste GmbH, Ingwersen GmbH & Co.KG, Greve Innenausbau GmbH, cd-manufacture Christian Drebenstedt, Fa. Jürgen Sager Elektrotechnik, Heizungsbau Volker Behnke, Raumgestaltung Sigrid Köbcke, Gerüstbau Klein GmbH, Fa. Elektro Joost, Peter Bahr Malereibetrieb, Malermeister Mario Daberkow, Neubauer Baumaschinenverleih, Hartmut Schreiber & Co, Bauschlosserei Norbert Duwe, Rudebo Reinigungsservice, Garten- und Landschaftsbau Jan Huschke, Jenning Grundstückspflege GmbH, Fa. Roxin Blitzschutzanlagen, Mohr Design Werbung, Fachmarkt Christian Gabriel, Steinmetzmeister Jörn Wietzke, Stadt Grevesmühlen, Landkreis Nordwestmecklenburg, Zweckverband und Stadtwerke Grevesmühlen, Rainer Januschkewitz - Deutsche Bank Grevesmühlen, Notar Wolfgang Hölscher, Rechtsanwälte Quedenbaum und Renzow, Familie Kussin, unseren neuen Nachbarn, weiterhin: Kunstschmied Michael Schimmel Kalkhorst, PC-Spezialist Wismar, Pharmatechnik GmbH & Co. Rostock, Teppichhof Lübeck
Behandlungsebene Erdgeschoss Bauzeichnungen mit freundlicher Genehmigung  Architektin Iride Morath, Hamburg-Poppenbüttel